Diese Webseite verwendet Cookies

Wir und bestimmte Dritte verwenden Cookies. Einzelheiten zu den Arten von Cookies,ihrem Zweck und den beteiligten Stellen finden Sie unten und in unserem Cookie Hinweis. Bitte willigen Sie in die Verwendung von Cookies ein, wie in unserem Cookie Hinweis beschrieben, indem Sie auf "Alle erlauben" klicken, um die bestmögliche Nutzererfahrung auf unseren Webseiten zu haben. Sie können auch Ihre bevorzugten Einstellungen vornehmen oder Cookies ablehnen (mit Ausnahme unbedingt erforderlicher Cookies). Cookie Hinweis und weitere Informationen

MAX BECKMANN (1884 Leipzig - 1950 New York City)

Ergebnis: 5.500 EUR

Beschreibung

Toilette (vor dem Spiegel)
Kaltnadel auf BSB-Bütten. 1923.
27,6 x 21,8 cm (48,8 x 38 cm).
Signiert "Beckmann". Auflage 60 num. Ex.
Hofmaier 286 B.

Gratiger, differenzierter Druck, mit deutlich zeichnender Plattenkante und sichtbarem Plattenton. Gedruckt im Januar 1924 bei Paul Cassirer in Berlin.

Erotikon in bester Tradition: Den Blick auf die sich scheinbar selbstvergessen in Toilette befindliche Damenwelt hatte der technische Alleskönner Degas in seinen unzähligen Gemälden, Zeichnungen und Drucken unlängst revolutioniert – der jüngere Kollege Beckmann, vom modernen Pariser Kunsttreiben angemessen beeinflusst, nahm sich des Erfolgsthemas an. Die den Betrachter gekonnt Ignorierende ist so wenig ausgestaltet wie bekleidet, Konturen und einige selbstbelebende Schraffuren umschmeicheln das zweifelsfrei sinnliche Sujet. Der von Beckmann tiefschwarz belassene Plattenrand verstärkt den voyeuristischen Effekt.

 

 

Sie wollen ein ähnliches Objekt versteigern?

Vereinbaren Sie ein persönliches Beratungsgespräch und erhalten Sie eine unverbindliche Schätzung Ihrer Kunstwerke. Unsere Experten besuchen Sie auch gerne zuhause.

Dannenberg Team: Telefon: +49 30 821 6979 | E-Mail: kontakt@auktion-dannenberg.de 

AD fine art Team: Telefon: +49 30 3030 6389 0 | E-Mail: info@ad-fineart.de

 

Kontakt