Diese Webseite verwendet Cookies

Wir und bestimmte Dritte verwenden Cookies. Einzelheiten zu den Arten von Cookies,ihrem Zweck und den beteiligten Stellen finden Sie unten und in unserem Cookie Hinweis. Bitte willigen Sie in die Verwendung von Cookies ein, wie in unserem Cookie Hinweis beschrieben, indem Sie auf "Alle erlauben" klicken, um die bestmögliche Nutzererfahrung auf unseren Webseiten zu haben. Sie können auch Ihre bevorzugten Einstellungen vornehmen oder Cookies ablehnen (mit Ausnahme unbedingt erforderlicher Cookies). Cookie Hinweis und weitere Informationen

OTTO DIX (1891 Untermhaus bei Gera - 1969 Singen)

Ergebnis: 3.500 EUR

Beschreibung

Kantine in Haplincourt
Radierung auf BSB-Maschinen-Bütten. 1924.
19 x 25,2 cm (35,5 x 47,6 cm).
Signiert "Dix" und bezeichnet "VII". Auflage 70 num. Ex.
Karsch 106 a (von b).

Prachtvoller, wunderbar gratiger Druck mit dem vollen Rand, unten mit Schöpfrand. Blatt 7 der 4. Mappe (von 5) der Folge "Der Krieg", erschienen bei Karl Nierendorf, Berlin, gedruckt bei Otto Felsing.

Was vom Wesen übrig blieb: Die finstere Nacht schreit Ungewissheit durch das Fenster einer hell erleuchteten, spärlich möblierten Spelunke. Sieben vom Grauen des Krieges zu uniformen Klumpen geschlagene, grobknochige Gestalten kollern volltrunken über den stramm linierten Dielenboden. Sieben verrohte Seelen versuchen die Entbehrungen und Todesängste der letzterlebten Tage an vorderster Front zu vergessen und völlen johlend, tanzend, sich erbrechend, einem friedvoll-traumlosen Tiefschlaf entgegen. Ort des Geschehens? Ein scheinbar geplündertes, hinterländisches Etablissement in Haplincourt, einem in Somme-Nähe gelegenen Dörfchen, das wie zahllose andere und unter den wachsamen Augen des Kriegschronisten Dix in den Materialschlachten des Ersten Weltkrieges verdampfte.

 

 

Sie wollen ein ähnliches Objekt versteigern?

Vereinbaren Sie ein persönliches Beratungsgespräch und erhalten Sie eine unverbindliche Schätzung Ihrer Kunstwerke. Unsere Experten besuchen Sie auch gerne zuhause.

Dannenberg Team: Telefon: +49 30 821 6979 | E-Mail: kontakt@auktion-dannenberg.de 

AD fine art Team: Telefon: +49 30 3030 6389 0 | E-Mail: info@ad-fineart.de

 

Kontakt