Diese Webseite verwendet Cookies

Wir und bestimmte Dritte verwenden Cookies. Einzelheiten zu den Arten von Cookies,ihrem Zweck und den beteiligten Stellen finden Sie unten und in unserem Cookie Hinweis. Bitte willigen Sie in die Verwendung von Cookies ein, wie in unserem Cookie Hinweis beschrieben, indem Sie auf "Alle erlauben" klicken, um die bestmögliche Nutzererfahrung auf unseren Webseiten zu haben. Sie können auch Ihre bevorzugten Einstellungen vornehmen oder Cookies ablehnen (mit Ausnahme unbedingt erforderlicher Cookies). Cookie Hinweis und weitere Informationen

EMIL NOLDE (1867 Nolde/Schleswig - 1956 Seebüll)

Ergebnis: 7.000 EUR

Beschreibung

Kirche und Schiff, Sonderburg
Farblithographie auf glattem Velin. 1907/1915.
49 x 33 cm (58,2 x 41,5 cm).
Signiert "Emil Nolde". Auflage 37 num. Ex.
Schiefler/Mosel/Urban L 21 II.

Eine der seltenen Varianten in drei Farben, vom Künstler im Himmel mit zusätzlichem Grün gedruckt.
"... so entstanden im Frühjahr 1907 die ersten der insgesamt 31 Lithographien des Jahres. Es handelt sich dabei um Umdruck-Lithographien, das heißt Nolde übertrug eine Zeichnung, entweder in Tusche oder Kreide, auf den Lithostein. (...) 1913 wandte sich Nolde erneut der Lithographie zu. In der Flensburger Druckerei Westphalen entstanden 13 großformatige Farblithographien, die er unmittelbar mit dem Pinsel auf den Lithostein zeichnete. Das Umdruckverfahren lehnte er nun entschieden ab: 'Erst, wenn der Maler auf den Stein selbst schaffend arbeitet, erlebt er den Reiz der Technik und die weitgehendsten Möglichkeiten', urteilt er nun. (...) 1915 dann hatte Nolde, als ihm das Verfahren des Farbdrucks geläufig war, bestehende Lithographien farbig überdruckt." (Christian Ring, in: Emil Nolde, Graphik eines Malers, Kunsthandel Jörg Maaß Berlin, 2013).
Zu diesen Arbeiten gehört auch unser Blatt, dessen schwarze Fassung aus Noldes kurzer Mitgliedsphase in der Künstlergruppe "Brücke" stammt.

 

 

Sie wollen ein ähnliches Objekt versteigern?

Vereinbaren Sie ein persönliches Beratungsgespräch und erhalten Sie eine unverbindliche Schätzung Ihrer Kunstwerke. Unsere Experten besuchen Sie auch gerne zuhause.

Dannenberg Team: Telefon: +49 30 821 6979 | E-Mail: kontakt@auktion-dannenberg.de 

AD fine art Team: Telefon: +49 30 3030 6389 0 | E-Mail: info@ad-fineart.de

 

Kontakt