Diese Webseite verwendet Cookies

Wir und bestimmte Dritte verwenden Cookies. Einzelheiten zu den Arten von Cookies,ihrem Zweck und den beteiligten Stellen finden Sie unten und in unserem Cookie Hinweis. Bitte willigen Sie in die Verwendung von Cookies ein, wie in unserem Cookie Hinweis beschrieben, indem Sie auf "Alle erlauben" klicken, um die bestmögliche Nutzererfahrung auf unseren Webseiten zu haben. Sie können auch Ihre bevorzugten Einstellungen vornehmen oder Cookies ablehnen (mit Ausnahme unbedingt erforderlicher Cookies). Cookie Hinweis und weitere Informationen

JULIE WOLFTHORN (1864 Thorn, Westpreußen - 1944 Ghetto Theresienstadt)

Ergebnis: 3.000 EUR

Beschreibung

Portrait einer edlen Dame
Kreide auf Ingres-Bütten.
62 x 47,6 cm.
Unten links mit Kreide signiert "J. Wolfthorn".

Wolfthorns Leben – wie es ihre Lebensdaten vermuten lassen – ist von allerhand schwerwiegenden Schicksalsschlägen, Kriegen und Verfolgung sowie mangelnder Frauenrechte geprägt. Geboren in einer Zeit als die Auseinandersetzung um weibliche Bildung sich lediglich auf ihre haushälterischen sowie mütterlichen Beschäftigungen begrenzte, verlegte Wolfthorn 1918 ihren Lebensmittelpunkt nach Paris, um dort ihr in Deutschland verwehrtes Kunststudium an der damals bekannten Academie Colarossi aufzunehmen. Es folgte ein bewegtes, schöpferisches Leben einer für gesellschaftliche Reformen und die Verbesserung der Berufschancen von Frauen kämpfenden Künstlerin, das durch die Deportation im Oktober 1942 nach Theresienstadt und dem zweijährigen Aufenthalt dort, während dem sie unentwegt weiterarbeitete, auf tragische Weise endete. Aufgrund der 1943 durch die Vermögensverwertungsstelle erfolgten Beschlagnahme von Wolfthorns Wohnung samt der dort befindlichen Habseligkeiten gilt der Großteil ihres Werks bis heute als verschollen.

 

 

Sie wollen ein ähnliches Objekt versteigern?

Vereinbaren Sie ein persönliches Beratungsgespräch und erhalten Sie eine unverbindliche Schätzung Ihrer Kunstwerke. Unsere Experten besuchen Sie auch gerne zuhause.

Dannenberg Team: Telefon: +49 30 821 6979 | E-Mail: kontakt@auktion-dannenberg.de 

AD fine art Team: Telefon: +49 30 3030 6389 0 | E-Mail: info@ad-fineart.de

 

Kontakt