Diese Webseite verwendet Cookies

Wir und bestimmte Dritte verwenden Cookies. Einzelheiten zu den Arten von Cookies,ihrem Zweck und den beteiligten Stellen finden Sie unten und in unserem Cookie Hinweis. Bitte willigen Sie in die Verwendung von Cookies ein, wie in unserem Cookie Hinweis beschrieben, indem Sie auf "Alle erlauben" klicken, um die bestmögliche Nutzererfahrung auf unseren Webseiten zu haben. Sie können auch Ihre bevorzugten Einstellungen vornehmen oder Cookies ablehnen (mit Ausnahme unbedingt erforderlicher Cookies). Cookie Hinweis und weitere Informationen

GEORGE GROSZ (1892 - 1959, Berlin)

Ergebnis: 3.000 EUR

Beschreibung

Grotesker Tanz
Sepiatusche und Feder auf Bütten. 1913.
22,2 x 28,3 cm.
Unten rechts mit Bleistift signiert "Grosz". Verso mit dem Stempel "George Grosz Nachlass" und der Nachlassnummer "3-34-3".

Der weiße Tod: In knochiger Eleganz, lumpengewandet, schleiert der alte Schnitter genüsslich durch die Menge. Der kahle Kopf fährt erfreut herum, sein Marterwerk ist mühelos geglückt. Ein zahnvolles Lächeln quittiert die in abstrusen Verrenkungen elendig Dahinsiechenden. Und unter linienvollem Leiden und bräunlich ausgehauchtem Leben, kann selbst das Blatt nicht anders und zieht sich faltenreich zusammen.

Grosz, der seit Kindheitstagen Schauerromane und Gruselgeschichten verschlang und Edgar Allan Poe verehrte, plante 1911, noch während seines Studiums in Dresden, eine Serie von Illustrationen zu dessen Werken. Das Projekt wurde nie realisiert, es existieren jedoch einige Einzelblätter. Bei der hier gezeigten Sequenz handelt es sich um das Ende der Erzählung "Die Maske des roten Todes". Ein dem Schriftsteller gewidmetes Gemälde ähnlichen Inhalts entstand im Jahr 1918.

 

 

Sie wollen ein ähnliches Objekt versteigern?

Vereinbaren Sie ein persönliches Beratungsgespräch und erhalten Sie eine unverbindliche Schätzung Ihrer Kunstwerke. Unsere Experten besuchen Sie auch gerne zuhause.

Dannenberg Team: Telefon: +49 30 821 6979 | E-Mail: kontakt@auktion-dannenberg.de 

AD fine art Team: Telefon: +49 30 3030 6389 0 | E-Mail: info@ad-fineart.de

 

Kontakt