Diese Webseite verwendet Cookies

Wir und bestimmte Dritte verwenden Cookies. Einzelheiten zu den Arten von Cookies,ihrem Zweck und den beteiligten Stellen finden Sie unten und in unserem Cookie Hinweis. Bitte willigen Sie in die Verwendung von Cookies ein, wie in unserem Cookie Hinweis beschrieben, indem Sie auf "Alle erlauben" klicken, um die bestmögliche Nutzererfahrung auf unseren Webseiten zu haben. Sie können auch Ihre bevorzugten Einstellungen vornehmen oder Cookies ablehnen (mit Ausnahme unbedingt erforderlicher Cookies). Cookie Hinweis und weitere Informationen

GEORGE GROSZ (1892 - 1959, Berlin)

Ergebnis: 5.500 EUR

Beschreibung

Dummy
Kohle auf Bütten. 1955.
60,9 x 47,8 cm.
Unten rechts mit Kohle signiert "Grosz" und datiert. Verso bezeichnet und mit dem Stempel "George Grosz Nachlass" und der Nachlassnummer "4-232-4".

Alterserscheinung und Lustgewinn: Gerade noch aufreizend räkelndes Jungweib, wird aus dem Holzmodell fast zwei Jahrzehnte später ein großformatiger, starr vergreister Stoffträger, der allerdings die technischen Fertigkeiten von Renaissancegrößen wie da Vinci, Michelangelo und vor allem Dürer (man beachte dessen Arbeiten in der Wiener Albertina) eindrucksvoll aufleben lässt. Bei Grosz, der den deutschen Virtuosen verehrte, findet sich die Liebe am genauen Abzeichnen von Kleidungsstücken und Alltagsgegenständen bereits in der Kindheit, die Lust an Draperien kommt in der Dresdner Studienzeit hinzu, wollte der Kompositionswütige doch zunächst Genre- und Historienmaler werden.

 

 

Sie wollen ein ähnliches Objekt versteigern?

Vereinbaren Sie ein persönliches Beratungsgespräch und erhalten Sie eine unverbindliche Schätzung Ihrer Kunstwerke. Unsere Experten besuchen Sie auch gerne zuhause.

Dannenberg Team: Telefon: +49 30 821 6979 | E-Mail: kontakt@auktion-dannenberg.de 

AD fine art Team: Telefon: +49 30 3030 6389 0 | E-Mail: info@ad-fineart.de

 

Kontakt